X

Kleiner Werwolf

Manchmal macht es Spaß, ein Werwolf zu sein! Auf dem Heimweg vom Kino wird Motte, ein zehnjähriger Junge, von einem seltsamen Hund gebissen. Nur ein bisschen, es tut fast nicht weh. Der Hund war ein Werwolf, aber das merkt Motte erst, als er sich selbst in einen verwandelt: Seine Fingernägel werden zu Krallen und ihm wächst ein Fell! Manchmal macht Motte das Werwolf-Sein sogar Spaß - wenn die großen Jungs endlich Angst vor ihm haben oder er nachts den Mond anheult. Aber trotzdem ist er heilfroh, als er gemeinsam mit seiner Freundin Lina einen Weg findet, wieder ein ganz normaler Junge zu werden.

Buch

Ab 8 Jahren • Erschienen 2002 • 96 Seiten • Dressler Verlag • Illustriert von Cornelia Funke

Leseprobe

Hörbuch

Gelesen von Karl Menrad • Mit Musik von Ulrich Maske • Audio-CD • Erschienen im Jumbo-Verlag

Hörprobe