X

Potilla

Hier geht es um eine Fee. Und Cornelia hofft sehr, dass dieses Buch ein für allemal mit dem Gerücht aufräumt, Feen seien niedliche, nette und unschuldig umherflatternde Wesen. Keineswegs!

Sie sind zickig, rachsüchtig, seeehr rachsüchtig sogar, launisch und bisweilen sehr tyrannisch - was alles in doppeltem Maße für Potilla gilt, denn sie ist eine Feenkönigin. Auch wenn sie am Anfang der Geschichte in einem Strumpf steckt und kaum größer als eine Limonadenflasche ist.

Ihr wisst nicht, was ein Doppling ist? Potilla wird es euch erklären und eindringlich vor diesem Wesen warnen.

Wer von euch rote Haare hat, wird sie nach diesem Buch vielleicht für etwas sehr Besonderes halten, und solltet ihr nach dem Lesen einmal im Wald auf einen Hügel stoßen, der nicht wie ein Ameisenhügel, sondern irgendwie anders aussieht, dann dreht euch am besten um und geht schnell in die andere Richtung. Denn eine Begegnung mit Feen - auch das macht meine Geschichte hoffentlich klar - ist nur in einem Buch eine ungefährliche Angelegenheit.

Buch

Ab 10 Jahren • Erschienen 2004 • 160 Seiten • Dressler Verlag • Illustriert von Cornelia Funke • Die Erstausgabe "Potilla und der Mützendieb" erschien 1992

Leseprobe

Hörbuch

Gelesen von Cornelia Funke • Mit Musik von Ulrich Maske und Celtic Tradition • Audio-CD • Erschienen im Jumbo-Verlag

Hörprobe

Hörbuch

Hörspiel des NDR, 53 min. • Bearbeitung von Margit Kreß • Gesprochen von Friederike Baier/ Andreas Pietschmann/ Paul Puhlmann/ Leon Alexander Rathje/ Anne Weber • Musik von Ruta Paldere / Roman Vinuesa • Regie: Margit Kreß • Erschienen im Verlag Oetinger audio

Hörprobe