X

Fabienne

Weihnachtsengel

Zwei arme Kinder namens Mira und Max saßen an der Straße.

„Ich habe kalt.“ flüsterte Max.
„Ich auch.“ antwortete Mira. „Erzähl doch eine Geschichte. Schließlich ist heute Weihnachten.“ bat Max sie.
„Okay. An Weihnachten kommen die Engel auf die Erde. Sie wollen, dass alle Leute an diesem Abend glücklich sind. Sie tarnen sich als Menschen, und bringen jedem Menschen das, was sie brauchen.“ erzählte sie.
„Das war eine schöne Geschichte. Ich habe Hunger.“ sagte Max.

In diesem Moment kam eine alte Frau aus dem Haus und stellte einen Teller vor die Tür.
„Komm miz, miz, komm!“ rief die Frau und ging wieder ins Haus.
Drei saftig gebratene Stücke Hühnerfleisch lagen da.
„Sie ist unser Engel!“ freute sich Mira.
„Nein,“ sagte Max und sah Mira mit ihren Gold glänzenden Haaren an, „du bist der Engel.“

5 Kommentare

Lilie am 19. Mai 2017

Sehr schön geschrieben! Mit so wenig Text ist erstaunlich viel zum Ausdruck gebracht worden. Ich fand nur die Geschichte die das Mädchen erzählt hat ein bisschen kurz.

Blitzgeist am 20. Dezember 2014

Toll geschrieben! Wunderschöne Geschichte! LG Blitzgeist

fabienne am 12. Dezember 2014

@ lollypop: danke, danke. ich bin völlig gerührt von so einem netten Kommi.

Eisblüte am 31. August 2014

Kleiner Schreibfehler es heißt mir ist kalt und mir auch, aber eine wunderschöne Geschichte.

Lollypop am 27. August 2014

*-* Fabienne, du bist unglaublich! Mit so wenig Text hast du viel rübergebracht. Ich bin ganz beeindruckt! LG Lollypop