X

Dienstag, der 23. August 2016

Hogwarts-Glück

Mit Cornelia am Filmset von Harry Potter in London

Im August 2009 haben wir Cornelia in London besucht. Sie war wieder für einige Zeit von LA aus in ihre "zweite Heimat" gereist, um mit Lionel Wigwam an Reckless zu arbeiten. Ihre Tochter Anna war mit Schulfreundin Diana auch dabei. Cornelia hat uns alle eingeladen, das Harry Potter Filmset zu besuchen. Weil damals noch gedreht wurde, durften wir unseren Bericht leider nicht veröffentlichen, aber mittlerweile sind alle Potter-Filme in den Kinos gelaufen und nordwestlich von London haben die Leavesden Film Studios ihre Tore für alle Harry Potter Fans geöffnet. Dort bietet die Warner Bors. Studio Tour Einblick in die Filmsets, zeigt Kostüme, Requisiten und Animationen aus der Potter-Filmreihe. Jetzt aber viel Spaß mit unserem kleinen Augenzeugen-Bericht aus dem Sommer 2009!


Hallo Ihr Lieben, über etwas zu berichten, worüber man eigentlich nicht sprechen darf, ist schon ziemlich schwierig.

Pssssssssst, das ist doch schon viel zu viel!!!!!!!!


Gästy, jetzt halt mal die Luft an.
Ich hab doch noch überhaupt nichts erzählt ...



Aber Garreth hat gesagt, alles, aber auch wirklich alles, was wir hören und sehen, muss innerhalb der Wände von Leavesden bleiben.

Das wird ja auch so sein, Gästy. Hol Dir Deine englischen Cookies, setz Dich aufs Sofa und lass mich einfach machen.

So, jetzt ist Gästys Sabbelmund mit Chocolate Cookies geknebelt und ich kann Euch noch ein bisschen was erzählen – von unserem Besuch in London. Ja, wir waren in London. Für ein paar Tage. Und haben Cornelia in ihrem Hotel besucht. UND: sind mit ihr zum Harry Potter Filmset gefahren. Und mehr dürfte ich jetzt eigentlich gar nicht mehr erzählen, denn das ist alles Top secret! Wir mussten vor unserer Führung durch die Studios sogar unterschreiben, dass wir nichts, aber auch gar nichts erzählen, wenn wir das Gelände wieder verlassen haben. Klingt ein bisschen nach James Bond, oder? Tja, vielleicht kein Zufall, dass in den Leavesden Filmstudios 1995 Golden Eye gedreht wurde. Fotografieren war natürlich noch mehr tabu. *
Das Bild von mir und Cornelia und dem Harry Potter Plüschkissen zwischen uns ist im Green Room entstanden, dem Raum, in dem man wartet, bevor die Führung beginnt. Danach musste man sein Handy ausschalten und durfte nur noch mit seiner Kopfkamera all das, was man dann zu sehen bekam, aufnehmen.

Was ich Euch erzählen darf ist, dass ich und mein Mann Michael und Gästy und Cornelia und ihre Tochter Anna und deren Freundin Diana und noch fünf weitere Potter Fans für anderthalb Stunden durch eine Welt geführt wurden, die uns allen dieses sprachlose Staunen ins Gesicht zauberte, das man sonst nur von Ron Weasley kennt.

Sie werden uns in ein tiefes, schwarzes Loch werfen, aber vielleicht töten sie uns auch sofort und warten gar nicht erst länger ...


Gästy hat keine Kekse mehr – Gästy, hol Dir das Guinness, was noch im Kühlschrank steht und setz Dich auf den Balkon. Ich sag Dir Bescheid, wenn ich alles verraten habe, was wir nicht verraten dürfen.

Ihr müsst wissen, Gästy hat zu oft Harry Potter geguckt und befürchtet jetzt, dass die Filmleute die Dementoren schicken, damit sie unsere Erinnerungen aussaugen (hahaaaaa).

Na ja, aber er hat ja auch nicht ganz unrecht. Wir dürfen wirklich nicht viel mehr verraten. Das haben wir unserem Führer Garreth versprochen. Nur noch so viel:
wir haben den Raum gesehen, in denen sie die Special Effects drehen, wir sind vorbeigelaufen an Seidenschnabel und Dobby, an Zentauren und Basilisken, wir standen in der Großen Halle (atemberaubend!) und vor dem Hogwarts Express,
wir haben die Weasleys und Rubeus Hagrid beim Dreh gesehen und die Doubles von Harry und Draco während einer Zauberbesen-Szene. Und Gästy hat bis heute nicht verkraftet, dass es weder Schokofrösche noch Bertie Botts Bohnen für die Besucher gab.

Jetzt geh ich mal nach ihm schauen und muss ihn ein bisschen beruhigen, was die Dementoren betrifft.

Euch noch einen schönen Tag und für die, die Harry Potter und der Halbblutprinz noch nicht gesehen haben: viel Spaß beim Filmabend!

 

 

 

Warner Brothers Studios Leavesden


Nach dem Dreh des letzten Harry-Potter-Films 2010 und der Übernahme von Warner Bros. wurde der Teil der Leavesden Studios, in dem die Sets der Harry-Potter-Filmreihe stehen, umgebaut und nun kann man dort als Besucher die Warner Bros. Studio Tour erleben.

 

Kommentar

Feuervogel am 23. Juni 2017

Was für ein Glück !!!