X

Montag, der 25. September 2017

"Drachenreiter - Die Vulkan-Mission"

Am 20. Oktober erscheint das erste Hörspiel, das Cornelia selbst geschrieben hat. Hier erfahrt ihr ein bisschen was über die Hintergründe. Und wo ihr es schon jetzt vorbestellen könnt, verraten wir euch ebenfalls.

 Während des Live-Events zur Vulkan-Mission am 21. September in Hamburg (Foto: © Michael Orth)


Cornelia mag Hörbücher. Das wissen vielleicht schon viele von euch. Sie hört sie auf Reisen, beim Malen, Stricken oder Illustrieren. Als sie die Illustrationen für ihre Reckless Bücher zeichnete, zum Beispiel. Da liefen im Hintergrund immer die Hörbücher von Neil Gaiman. Mit Hörspielen hatte sie allerdings bislang Probleme. Zumindest wenn sie nach einer Buchvorlage entstanden sind. Oft wird der Text dafür sehr stark bearbeitet, er wird gekürzt und umgebaut, Dialoge werden verändert. Es kann sein, dass dem Autor der Buchvorlage diese Veränderungen dann nicht besonders gefallen, so wie es auch bei Filmen nicht selten der Fall ist.
Mit Hörspielen, die gleich als Hörspiel entstehen, ist das etwas anderes.

Bei den Proben zur Bühnenpremiere der Vulkan-Mission am 21. September in Hamburg (Foto: ©Michael Orth)"Ich bin ein Fan davon, das im Original zu schreiben und alle Möglichkeiten auszunutzen. Die Wörter, die Musik und die Geräusche, die Stimmen der Sprecher. Das heißt, nicht einen Text zurechtzustutzen, sondern etwas wachsen zu lassen, was eine ganz eigene Form hat." Cornelia mag also Originalhörspiele. Und "Drachenreiter - Die Vulkan Mission" ist ein Originalhörspiel. Und es ist das erste Hörspiel, das Cornelia geschrieben hat.

"Es ist etwas ganz anderes, eine Geschichte für ein Hörspiel zu erzählen, als für ein Buch zu schreiben. In der Geschichte für das Buch lassen sich die Dinge, die der Leser sich vorstellen soll, beschreiben. Natürlich ist es möglich, auch in ein Hörspiel einen Erzähler einzubauen, und so habe ich es ja auch in der Vulkanmission gemacht. Aber im Vergleich zum Buch entwickelt sich die Geschichte im Hörspiel viel mehr über die Dialoge.

Geboren wurde die Idee zur Vulkan-Mission schon bevor Cornelia "Die Feder eines Greifs" geschrieben hat. Ausgedacht hat sie sich das Abenteuer zusammen mit dem kanadischen Drehbuchautor David Fowler. Damals hatte sie gerade mit Mirada die Reckless App entwickelt, und Cornelia war so glücklich über das Ergebnis, dass sie sich mit den Künstlern von Mirada zusammensetzte und sagte: "So, jetzt müssen wir aber auch mal was zu "Drachenreiter" machen." Und so haben sie und David Fowler dann die Geschichte ausgeheckt. Allerdings wussten die beiden noch nicht, was sie denn genau damit machen sollten. Eine Graphic Novel vielleicht? Oder eine App mit Bildern? Also lag der Text erst mal in der Schublade.

Eduardo Garcia (Foto: ©Michael Orth)Bis eines Tages Eduardo Garcia Cornelia in Malibu besuchte. Mit ihm hat Cornelia 2016 ihren eigenen Hörbuchverlag "Atmende Bücher" gegründet. Eduardo sah den Text und meinte: "Guck mal, da kann man doch was draus machen!" So hat Cornelia den Text dann genommen und noch mal das Doppelte dazu geschrieben.
"Es war ein großer Spaß. Jeder weiß, welche Leidenschaft ich für das gesprochene Wort habe, und dann noch für verschiedene Stimmen schreiben zu dürfen und zu wissen, Eduardo und das German Wahnsinn Team werden da wunderbare Musik zu machen und Geräusche…" Und das taten sie dann auch.

90 spannende Minuten Hörspiel sind im German Wahnsinn Studio in Hamburg entstanden. Mit 15 Sprechern, Songs, Musik und toller Geräuschkulisse. Für Cornelia war es eine ganz neue Erfahrung. Für ein Hörspiel zu texten und selbst eine der Sprecherrollen zu übernehmen. Im Studio hatte sie ja schon gesessen, um Cornelia bei der Live-Lesung zum Hörspiel am 21. September in Hamburg (Foto: ©Michael Orth)Hörbücher einzulesen, aber auch das, die Arbeit als Sprecherin im Studio, war etwas ganz anderes, als sie für "Drachenreiter - Die Vulkan-Mission" gelesen hat.

Das Zusammenspiel mit den anderen Sprechern und die vielen Bausteine eines Hörspiels, die sich dann später zu einem Ganzen fügen. Text, Geräusche, Musik, Songs. Ja, die Songs. Für die hat Cornelia nämlich auch die Texte geschrieben. Und fand es unglaublich schwer. "Die Besetzung, die Musik, all das ist der Verdienst von German Wahnsinn.", sagt Cornelia. Und sie hatte zusammen mit dem bunten Team einen Riesenspaß an der Produktion ihres ersten Hörspiels, welches bestimmt nicht das letzte bleiben wird.

Ab sofort könnt ihr "Drachenreiter - Die Vulkan-Mission" vorbestellen. 
Im Online-Shop von "Atmende Bücher"

 
 Foto: Atmende Bücher Foto: Atmende Bücher Foto: Atmende Bücher
 

Keine Kommentare