Minna

Frühlingskind

Grünes Gras voll Farbentupfer,
unsre Sonne glänzt wie Kupfer.
Musik erklingt von jedem Baum,
hell und klar zum Himmelssaum.
Durch Wiesen streicht der sanfte Wind,
Für immer bleib ich ein Frühlingskind.
Doch klein bin ich in dieser Welt,
niemand der so richtig zählt .
Doch heute bin ich wichtig gar,
heute glänzt mein goldnes Haar.
Saftiges grün bedeckt das Land,
der Fluss fließt wie ein blaues Band
Hell und stark die Sonne scheint,
Frühling ist’s, das niemand verneint.
Mit duftenden Schwingen begrüßt er alle,
Begrüßt uns in der Frühlingshalle.