X

Melanie

Anders

Diese Geschichte drucken

Der Garten wirkt anders als früher.
Die Schaukel knatscht, der Wind streicht durch das rostige Gestell, in der Ferne kreischt ein Vogel.
Erinnerungen.
An eine Kindheit, an meine Kindheit mit Dir.
„Er ist nicht normal.“ – das sagten Sie mir früh.

Für dich war ich immer ein Vorbild, der beste Mensch auf dieser Welt und doch auch anders.
Du eifertest mir immer nach.
„Wann bin ich an der Reihe“?
– etwas anderes fragtest du lange nicht.

Anders warst du für mich nie. Doch für die Anderen.
Blicke – ordneten dich in ihre beschränkten Muster ein;
den Stempel schon in der Hand.
Abgestempelt als „anders“ – gar merkwürdig, beschränkt.

Sie durchbohrten mich ständig,
ließen mich peinlich berührt zurück,
verfolgten mich noch lange.
Verzeih mir, dass ich dich irgendwann genauso betrachtet habe.
Ich wusste es nicht anders.

Abitur, Bachelor, Master – der normale Weg.
Weiter, höher, schneller, besser werden – nein perfekt.
Keine Zeit zum Innehalten, die Möglichkeiten unendlich.
Ziele und Werte,
geprägt von dem „normal“ der anderen.

Klarheit.
Es kam der Punkt, da verstand ich die anderen nicht mehr.
Ich sah nun, dass Du besser anders bist.

Mein lieber Bruder, Du bist anders.
Beschränkt, sagen die einen;
„Auf dem geistigen Stand eines Dreijährigen“, die anderen.
Ich habe eine andere Bezeichnung für dich: schön.

Schön, weil du einfach anders liebst,
fern von Berechnung, Wertung
und den üblen Verdächtigen.

Das Schöne sehen, in den kleinen Dingen,
die für uns so oft im Verborgenen bleiben.

Mit uns, da meine ich die anderen.

Danke, dass Du anders bist.

Danke, für die Klarheit – Du bist viel schöner als die anderen.

5 Kommentare

Simona am 7. August 2019

Ich kann mich Teresa nur anschließen... wunderschön (man muss es zweimal lesen, dann ist es noch schöner) Genauso ist es. Irgendwann wacht man auf und fragt sich, was ist eigentlich wirklich wichtig in der Welt und will ich in dem Strom treiben oder will ich meine Gefühle und Gedanken zeigen und danach leben?

Tina Krawi am 9. April 2019

Sehr schön sehr viel Wahres geschrieben!

Teresa Fünkchen am 9. April 2019

Oh das ist unglaublich schön! Es steckt so viel Weiheit und Wahrheit darin, wenn es nur alle so sehen würden. Es hat mich wirklich berührt!

Minna am 9. April 2019

Berührend und wahr... Schön geschrieben!

Kathie am 9. April 2019

Oha... voll schön gefällt mir gut... aber ein bisschen traurig