X

Lotte Leselust

Durch die Nacht

Diese Geschichte drucken

Das letzte, was ich hörte, war der Atem meines kleinen Bruders.

Danach war alles schwarz.

Ich rannte durch die dunklen Straßen meines Viertels.

Das fahle Mondlicht warf lange Schatten.

Schritte verfolgten mich.

Ich hatte das Gefühl beobachtet zu werden.

Mein Atem ging schneller.

Ich konnte nicht mehr.

Ich blieb stehen.

Langsam drehte ich mich um.

Nichts! Leere!

Wo war ich hier?

Ah, genau, auf dem Marktplatz. Ich zitterte.

Meine Lunge war rau und ich bekam kaum noch Luft.

Ich lief weiter, spürte Atem in meinem Nacken.

Da vorne, nicht mehr weit, ein Trinkbrunnen.

Gierig trank ich.

Schon besser.

Aber wo waren meine Eltern, mein Bruder?

So ich sie gehasst hatte, so groß mein Wunsch war, wegzulaufen,
ich hatte Angst um sie.
Schweiß gebadet wachte ich auf.

Mein Bruder lag im Hochbett über mir, ich hörte ihn atmen.

Nein, das war mein Zuhause. Hier gehörte ich hin.

Niemals mehr würde ich mich hier wegwünschen.

Alles nahm seinen gewohnten Lauf.

9 Kommentare

Micki Maus am 12. Januar 2020

Könnte noch etwas länger sein. Aber an sich tolle Geschichte!

Lotte Leselust am 15. Dezember 2019

Danke für den netten Kommi, MEGGIE.

Meggie am 5. Dezember 2019

Hey Lotte, ich bin es MEGGIE, du weißt schon Ich finde deine Geschichte super

Lotte Leselust am 24. November 2019

An alle, die eine Fortsetzung wollen, eine Frage. Wie soll die Fortsetzung aussehen, denn es ist ein Traum? Schreibt es doch mal in die Kommentare. LG Lotte

Lotte Leselust am 18. November 2019

Danke für deinen Kommentar, Bücherschinken. Wenn du willst kann ich eine neue Geschichte veröffentlichen. LG Lotte

Bücherschinken am 17. November 2019

Mega cool, schreib doch bitte eine Fortsetzung. Würde mich total dolle freuen

Lotte Leselust am 12. Oktober 2019

Katie und Ayana Danke für eure Meinung. Nein ich plane keine Fortsetzung und ja das 'sehr' habe ich vergessen. LG Lotte

Ayana am 9. Oktober 2019

Warum soll es denn immer Fortsetzungen geben? Es geht doch oft nur um eine Botschaft oder einen Denkanstoß. Ich finde die Länge dieser Geschichte perfekt

Katie am 8. Oktober 2019

Hi Lotte, deine Geschichte ist echt gut. Ich würde mich wirklich sehr auf eine Fortsetzung freuen, falls du noch planst, eine zu schreiben. Ein bisschen komisch klang für mich der Satz: "So ich sie gehasst hatte ...", kann es sein, dass du dort das "sehr" vergessen hast? LG