X

Mathilda

Landschaftsbeobachtung

Diese Geschichte drucken

Die Wiesen sind grün und duften nach Gras,

am Wegrand blühen die Blumen.

Vom Morgentau ist alles noch nass,

der Morgen schleicht an mit `nem Summen.

 

Die Bienen fliegen so eifrig umher,

von Blume zu Blume zu Blume.

Für die Schwachen ist das Töpflein Honig zu schwer,

doch die Starken sonn´ sich im Ruhme.

 

Eine Kuh, die auf der Weide liegt,

der Wind streichelt ihr das Fell.

Wie der Vogel dort über den Himmel fliegt

Erscheint Mir Das Leben So Hell.

2 Kommentare

Mathilda Merida am 15. August 2019

Hey Sophie! Danke für dein Feedback, ich werde es mir zu Herzen nehmen. LG

Sophie am 14. August 2019

Das ist wunderschön! Ich kann mir die Natur richtig gut vorstellen! Noch ein Tipp: Ich fände es noch schöner, wenn sich ein paar Sachen reimen würden! Aber sonst ist alles mega schön! Lg Sophie