X

Jule Kons

Marlene und die Baumschule

Diese Geschichte drucken

Hallo! Mein Name ist Jule, ich bin 11 Jahre alt und gehe in die 6. Klasse eines Gymnasiums. Von meiner Deutschlehrerin habe ich den Tipp für die Homepage bekommen. Zur Zeit haben wir das Thema  "Herr der Diebe". Ich würde mich freuen, wenn meine Geschichte auch auf der Homepage veröffentlich werden würde. Viele Grüße, Jule Kons (Juju)

,,Hast du schon deinen Tornister gepackt?“, ruft meine Mutter vom Flur. Nein!!! Ich will nicht! Ich will an meinem Schreibtisch sitzen und zeichnen. Das tue ich für mein Leben gern. Mein ganzes Zimmer hängt voller Bilder. ,,Marlene!“, ruft sie noch ein bisschen lauter. Jaja, ich weiß. Morgen ist ja mein erster Schultag. Ich habe aber gar keine Lust auf Schule. Ich möchte viel lieber die Welt entdecken. ,,Nein!“, antworte ich. ,,Na dann, leg mal los!“, ruft sie noch ein bisschen lauter.
Schlecht gelaunt packe ich jetzt also meinen Tornister. Ich stelle ihn in die Ecke, sodass ich ihn von meinem Bett aus nicht mehr sehen kann. Nun gehe ich ins Bett.

Am nächsten Morgen frühstücken wir noch alle zusammen und dann geht's schon los.
Erst als ich an der Schule ankomme, merke ich wie groß sie ist. Ein ganz großer Baum ist bis zur Baumkrone mit Mäusekindern gefüllt. Nur ganz unten sind die Räume frei für mich und die anderen Mäusekinder. Wir werden von unserer Lehrerin aufgerufen und gehen in unsere neue Klasse. Alles ist mir viel zu laut und wuselig, bis sich die Lehrerin vorstellt.

,,Hallo. Ich bin Frau Mäuserich, eure Klassenlehrerin! Das ist ein Erzählstein.“ In ihrer Hand hat sie einen kleinen Stein der etwas blau schimmert. Ich finde, dass er echt schön aussieht. ,,Jeder der ihn bekommt darf sich kurz vorstellen. Wer möchte anfangen?“
Sofort schnellt mein Finger in die Luft. Ich bekomme den Stein und erzähle: ,,Hallo. Ich bin Marlene Maus. Ich liebe es zu zeichnen.“ Dann kommt die nächste dran. ,,Hallo. Ich bin Franziska Mausezahn und bin fünf Jahre alt. Ich werde erst übermorgen sechs. Meine Hobbys sind basteln und lesen. Ich lese am liebsten Fantasy.“ Ich bin sehr erstaunt darüber, dass Franziska schon lesen kann. So geht es bis zum letzten Kind weiter. Zuhause erzähle ich, was wir alles gemacht haben und von Franziska die schon lesen kann.

Heute packe ich meinen Tornister mit Freude, denn heute freue ich mich auf die Schule. Als ich fertig bin, muss ich ins Bett. Ich träume von meinem ersten Schultag, der doch gar nicht so schlecht war, wie erwartet.

2 Kommentare

Juju am 12. Februar 2021

Ja, ich bin schon dran. Schön, dass es dir gefällt

Huhn am 10. Februar 2021

Gibt es eine Fortsetzung? Die Geschichte ist nämlich sehr schön.