X

Elena

Mein innerer Feuervogel

Diese Geschichte drucken

Wer ist es, der so sanft und leicht

heller, frommer Hoffnung gleicht?

Wer ist es, der so warm und gut

mein Herz erfüllt mit frischem Mut?

 
 
Wenn’s furchtbar stille schweigt,
 
sich langsam zu ihr hinüberbeugt,
 
zur lang bleibend Trauer
 
in furchtbar langer Dauer
 

Dann kommt er leicht,

die Stille weicht,

macht ehrfürchtig Platz,

meinem fast größten Schatz.

 

Es ist der Feuervogel, der mich wärmt,

von Fröhlichkeit und Freude schwärmt,

wenn ich allein an dunklen Tagen

nicht mehr kann die Freude wagen.

 

Dann kommt er und erwärmt mein Herz,

vertreibt den ganzen, üblen Schmerz.

 

Der Feuervogel, dieser ist meiner,

doch tief in dir, dort wohnt auch deiner.

Kommentar

Jojo am 1. Juni 2021

Das Gedicht ist gut, mach weiter so