Cornelias Webseite von damals bis heute

Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an die vielen Gesichter, die Cornelias Webseite im Laufe der Jahre bereits hatte. Kommt mit auf eine kleine Zeitreise!

Das erste Mal tauchte Cornelia um 2005 herum im Internet auf. Schon damals gab es dort einen Bereich für Neuigkeiten, ein Fotoalbum und alle möglichen Informationen über Cornelias Bücher und über Cornelia selbst, sowie ein Gästebuch und eine Seite mit Fragen und Antworten. Auch eine englische Version existierte schon. Die Gestaltung der Seite war allerdings noch nicht an den realen Ort, an dem Cornelia zu der Zeit schrieb und arbeitete, angelehnt.

Herzlich Willkommen im Schreibhaus

Das erste, richtige virtuelle Schreibhaus war dann 2012 unter zu finden. Diese Version der Seite war komplett in Flash programmiert, eine Technik, die damals weit verbreitet war, die es aber heute gar nicht mehr gibt. Als grafische Vorlage der Seite diente Cornelias Schreibhaus, das im Garten ihres Hauses in Los Angeles stand. Es hatte ein kleines, kuscheliges Zimmerchen, mit einem Kamin, einem großen Buntglasfenster, einem Schreibtisch, einem Sofa und natürlich vielen Regalen voller Bücher, Drachenfiguren und anderem Nippes.

Der digitale Nachbau des Schreibhauses war ein klein wenig anders als das Original. Er war etwas größer angelegt, um all die Inhalte dort unterbringen zu können, doch es gab durchaus Gegenstände, die originalgetreu abgebildet waren, darunter das bunte Glasfenster, der große, antike Schreibtisch, sowie die Skulptur und die Bilder, die davor standen.

Es gab auch viele kleine Animationen auf der Seite. So ließ sich zum Beispiel das Kaminfeuer anzünden (ein riesiger Drachenkopf erschien im Bild und spie eine Flamme in den Kamin), der Globus ließ sich drehen, die Schreibtischlampe ein- und ausschalten, und in der Mülltonne wohnte ein unbekanntes Wesen, von dem nur die Augen zum Vorschein kamen, sobald man mit der Maus darüber fuhr. Aus einer Vase wuchs ein Baum und das Gästezimmer befand sich hinter einer kleinen Tür mitten im Bücherregal. Und im Dezember gab es einen Adventskalender, und ein riesiger furchteinflößender Nussknacker stand am Kamin, und an Halloween saß ein leuchtender Kürbis vor dem Schreibtisch.

Rätsel lösen im Turmzimmer

Eine besondere Erweiterung der Seite war 2013 das Turmzimmer aus "Reckless", welches man selbstverständlich über einen Spiegel erreichte.

Hier konnte man ein Rätsel lösen, in dessen Verlauf verschiedene Dinge zum Vorschein kamen: Ein Buch über Schätze, ein Mottenlexikon, ein Desktophintergrund zum Herunterladen oder auch ein bis dahin unveröffentlichtes Reckless-Kapitel mit dem Titel "Der Goldrabe". Das Erkunden der Kammer war allerdings nichts für schwache Nerven, denn an jeder Ecke lauerten dort Schreckmomente!

Der Eingang zum interaktiven Turmzimmer aus der Spiegelwelt.
Habt ihr euch das Turmzimmer vielleicht so vorgestellt?
Man konnte das Buch der Schätze finden ...
... und darin blättern.
Am Ende konnte man die gefundenen Steine als Schlüssel für die Truhe benutzen.
Die Truhe ist offen und das Rätsel im Turmzimmern gelöst.

Von Los Angeles nach Malibu

Als Cornelia dann 2016 nach Malibu zog, änderte sich damit auch das Aussehen der Seite. Statt wie bisher davor, befanden sich die Besucher nun hinter dem Schreibtisch mit Blick darüber hinweg und hinaus durch ein Fenster. Insgesamt war die Gestaltung ruhiger und aufgeräumter, der Inhalt blieb aber weitgehend unverändert.

Im August 2018 veränderte sich das Gesicht der Seite abermals. Cornelia zog zum Schreiben in eine alte Scheune auf ihrer Farm, und so änderte sich auch die Gestaltung: Es gab eine lange Werkbank mit einem Ogerarm darauf, eine lange Fensterfront, durch die man in die Wildnis blicken konnte, fliegende Bücher, einen quietschenden Hocker und eine Schublade voller Krims und Krams. Die wirkliche Scheune auf der Avocadofarm in Malibu sah fast genau so aus. Diese Version der Webseite war die Letzte und sie blieb bis September 2021 bestehen. Bis dahin waren auf der deutschen, englischen und spanischen Seite zusammen über 10.000 Leserkommentare und Gästebucheinträge veröffentlicht worden!

Was danach folgte, ist bekannt, denn es ist die Seite, auf der ihr euch gerade befindet. Und wie ihre Vorgänger wird auch diese sich weiter entwickeln, denn wir haben eine ziemlich lange Liste mit Ideen, die wir in Zukunft noch verwirklichen möchten. Seid gespannt!

Zu dieser Geschichte gibt es 5 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen
Alisa – 29. April 2022

Ich habe die Seite das erste Mal im Jahr 2021 besucht und mich gewundert, dass sie jetzt anders aussieht. Jedoch gefallen mir alle Designs und ich konnte viele Infos über Cornelia und ihre Bücher herausfinden. Denn wir sollten ein Portfolio zum Buch "Herr der Diebe" machen, wo wir auch Dinge über Cornelia Funke herausfinden sollten.

LG ALISA

Dichterin aus Leidenschaft – 18. März 2022

Jetzt war mein Kommentar so lang dass ich das wichtigste gar nicht sagen konnte ! Ich wollte sagen, das ich die erzten 15 Kapitel von Farbe der Rache gehört habe, und es war wundervoll!! Die Trilogie habe ich jetzt schon zweimal durch und nun das erste Buch ein drittes mal mit meiner BF und gleichzeitig mit meiner anderen Freundin begonnen. Es wird nie langweilig und verzaubert mich immer aufs neue, aber nun ist da eine NEUE Geschichte, aus den guten, alten, vertrauten Fäden gesponnen. Es zu hören war so so schön !! Danke Cornelia du bist die beste

Dichterin aus Leidenschaft – 18. März 2022

Liebe Insa, liebe Cornelia, ich weiß nicht, ob ich das darf, aber weil Gästy gerade noch in den Ferien ist, wollte ich mal fragen, ob ich hier auch Fragen an Cornelia stellen kann? Ich hoffe, das ist okay ! Ich wollte fragen, ob und wie Cornelia Roxane ebenfalls unsterblich machen möchte? Weil der Gedanke, dass Roxane eines Tages in Staubfingers Armen stirbt während er nicht mit ihr kommen kann weil er ja unsterblich ist, zerreißt mir irgendwie das Herz ! Die beiden sind DAS Traumpaar !! Ich erwarte natülich keine genaue Anwort aber ich wollte nur fragen ob Cornelia sich darüber schon Gedanken macht?!

PS

Oh, das ist eine schwierige Frage. Ich leite sie an Cornelia weiter und melde mich bald zurück Aber wie kommst du denn darauf, dass Gästy in Ferien ist???

Begeisterter Fan – 17. März 2022

Liebe Cornelia, deine Geschichten haben mich als Kind viel begleitet. Und jetzt, wo ich älter bin und mich daran mache, Webdesign und Entwicklung zu lernen, finde ich es umso schöner, wie viel Mühe und Liebe du und dein Team in die Webseite steckt. Sie ist ein gemütlicher Ort im großen Internet und erinnert mich an das alte Pottermore. Auf jeden Fall eine Inspiration für das, was ich mal machen möchte.

Vielen Dank und liebste Grüße

Oooh, was für ein Ritterschlag Vielen Dank für das tolle Kompliment. Insa (und Cornelia)

Dichterin aus Leidenschaft – 11. März 2022

Ich finde es toll dass sich die Ersteller dieser Homepage immer estwas neues einfallen lassen! Ich bin schon sooo gespannt auf das neue Gesicht dieser Seite !!

Bis bald und liebe Grüße an Cornelia !

PS; nichts kann die Angst vor der echten Welt, die gerade so viel grauer wird, so gut verrtreiben wie deine Geschichten!

Danke dafür