Cornelia erweitert ihr Projekt für junge Künstler*innen in der Toskana

Wir haben euch hier ja bereits von Cornelias Künstlerprojekt auf ihrem Hof in Volterra erzählt, der von allen nur liebevoll "Fraggina" genannt wird. Dorthin lädt sie seit 2021 regelmäßig junge Künstler*innen aus der ganzen Welt ein. Seit kurzem gehören auch junge Natur- und Tierschützer*innen zu ihren Gästen. Und weil der Fragginistas-Freundeskreis immer größer wird, hat sie 2024 einen zusätzlichen Hof in der Nähe von Volterra gekauft. "Mulinaccio" heißt der 'große Bruder' von Fraggina und wird Cornelia ermöglichen, noch mehr Künstler*innen einzuladen und zu fördern. Außerdem werden dort Permakultur-Projekte und Naturschutz eine wichtige Rolle spielen.

Eine weitere große Neuerung wird sein, dass interessierte Besucher*innen und Fans Cornelia in Mulinaccio treffen können. Einmal im Monat soll es einen Tag der offenen Tür geben, an dem Cornelia vor Ort sein, signieren und mit den Besucher*innen ins Gespräch kommen wird. Ein Restaurant und ein Laden für Kunsthandwerk und Olivenöl sollen dann ebenfalls geöffnet haben. Die Eröffnung ist für Mai 2025 geplant, mit dem Pflanzen und Umbauen wird schon im August ’24 begonnen. Cornelia nennt das Projekt auch: IL LABORATORIO DEI LIBRI — Die Werkstatt der Bücher.

Neben vier zusätzlichen Apartments wird es Werkstätten geben, zum Beispiel eine Keramikwerkstatt und eine Druckwerkstatt. Und man kann zwischen 800 Olivenbäumen spazieren gehen

Cornelia ist sehr glücklich über diese Möglichkeit: "Ich danke all meinen Lesern dafür, dass sie mir durch den Erfolg von "Die Farbe der Rache" den Mut und die Mittel gegeben haben, das Projekt weiter wachsen zu lassen und nun auch einen öffentlicheren Ort zu schaffen. Meine Leser haben Mulinaccio möglich gemacht und sie werden hoffentlich Teil dieses neuen Abenteuers sein."

Für Cornelias Projekt kann man sich NICHT! bewerben. Cornelia lädt Gäste ein, auf deren Arbeit sie durch Empfehlungen aufmerksam geworden ist. Außerdem führt sie regelmäßig Wettbewerbe mit Festivals und Kunstschulen durch. Die Gewinner*innen von CLARAS PREIS, einem Wettbewerb für junge Geschichtenerzähler*innen, kamen in diesem Jahr auch zu ihr, außerdem Aktivisten, die die UN-Dekade für Artenvielfalt nach Italien schickt. Viele von Cornelias Gästen werden zu regelmäßigen Mitgliedern der Fraggina-Gemeinschaft, die sich inzwischen gebildet und mehr als 80 Mitglieder aus aller Welt hat. Sie kommen nicht nur aus Deutschland, Italien, England, Spanien und Frankreich, sondern auch aus vielen lateinamerikanischen Ländern, aus Syrien und der Ukraine.

Hier auf Cornelias Seite werden wir euch nach und nach alle Fragginistas und Mulinaccios vorstellen. Schaut doch mal rein in "Cornelias Gäste".

Verbrannte Bücher in der Ukraine

Am 23. Mai 2024 hat ein Raketenangriff Russlands eine der größten Druckereien Europas zerstört. Ich hörte zum ersten Mal davon, als eine wunderbare ukrainische Illustratorin, die Teil meines Künstlerprogramms ist, mir ein Foto schickte und mir schrieb, dass dieser Angriff ihr die Worte und die Bilder genommen hat. Bei Factor Druk wurden auch ihre Bücher gedruckt und sie fragte sich, ob die sieben Menschen, die umgekommen waren, noch vor wenigen Wochen ihre Bilder betrachtet hatten.

Wir alle vergessen leicht, wie sehr die Kriege, die gerade so viele Leben und Landschaften dieser Welt verwüsten, auch mit unserem Leben verbunden sind, obwohl wir zu den Privilegierten gehören, die derzeit in Frieden leben dürfen. Dieser Angriff auf eine Druckerei ist für alle, die Bücher lieben, eine furchtbare Erinnerung daran, dass wir alle Teil derselben Welt sind und der Schmerz und Tod anderer auch unser Schmerz und unser Tod ist.

Lasst uns die Bücher ehren, die in Charkiw verbrannt sind, indem wir an ukrainische Buchhandlungen, Bibliotheken und Verlage spenden. Lasst uns um die Toten trauern, indem wir Bücher ukrainischer Künstler kaufen.

Es ist soviel leichter zu zerstören als zu erschaffen. Lasst uns weiter Geschichten, Bilder und Musik schaffen, um die zu bekämpfen, die sich nur darauf verstehen, zu zerstören.

Damit es weiter Geschichten, Lieder und Bilder gibt, die länger leben als die Zerstörer.

"Besonders hart getroffen"

Eine der Künstlerinnen aus meinem Artist in Residence Programm ist in Charkiw geboren und aufgewachsen. Hier schreibt sie über die Folgen der Bombardierung von Factor Druk.

2. Juni 2024

"Alle Einwohner Charkiws, einschließlich meiner selbst, sind sehr stolz darauf, dass so viele der Bücher, denen wir im Laufe unserer Leben begegnen und die wir lieben, in unserer Heimatstadt gedruckt werden. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich so oft auf die letzte Seite blätterte, um das Kolophon zu finden, und wie sehr ich mich freute, wenn ich dort den Namen meiner Stadt in winziger Schrift entdeckte.

Die größte jährliche Buchmesse in der Ukraine, Book Arsenal, öffnete vor 2 Tagen ihre Pforten. Einige der geretteten Bücher sind nun dort ausgestellt, ebenso stolze Überlebende wie gequälte Opfer. Der Anblick der Haufen von Tausenden von dicken Wälzern, wissenschaftlichen Lehrbüchern, Bilder- und Märchenbüchern, die zu Asche verbrannt sind, ist zutiefst fürchterlich sowie schmerzhaft, und ruft Erinnerungen an Bücherverbrennungen wach, von denen ich mein ganzes Leben lang in Geschichtsbüchern und meinen Lieblingsromanen gelesen habe.

Zu den Verlagen, die bei Factor Druk druckten, gehörte "Ranok", der die meisten meiner Schulbücher verlegt hat, und auch einige deiner Bücher, Cornelia!

Auch "Folio", der die Tintenwelt auf Ukrainisch herausgegeben hat!

Die Geschäftsführerin des Vivat-Verlags, der zum gleichen Konzern gehört wie die zerstörte Druckerei, hat einen offenen Brief veröffentlicht, in dem sie zu Unterstützung und Spenden aufrief, und eine Spendenaktion für die Opfer und die Wiederherstellung der Druckerei gestartet, deren Einzelheiten im obengenannten offenen Brief zu finden sind.

Dieses ukrainische Projekt hat eine Karte der ukrainischen Bücherregale (vor allem in Bibliotheken) weltweit erstellt:

https://chytomo.com/en/special_project/ukrainian-bookshelves-worldwide-en/

Es gibt auch einige Möglichkeiten, Bücher, die bei Factor Druk gedruckt wurden, in Deutschland, ganz Europa und in den USA zu kaufen, zum Beispiel:

https://movoslovo.com (dieser deutsche Online-Shop hat sogar seine eigene Kampagne zur Unterstützung von Factor Druk gestartet)

https://knyharnia.eu/en

https://ukrbooks.co.uk

https://readua.com

Natürlich ist das absolut unvorstellbar, dass wir uns jemals an die ständigen schrecklichen Nachrichten von Zuhause gewöhnen, aber dieser Angriff auf Literatur, Kunst, Bildung, Kultur in diesem Ausmaß, hat mich und uns alle besonders hart getroffen und beeindruckt, und wird sicherlich in die Geschichte eingehen. Deshalb bin ich dankbar, dass wir dieses Thema hier ansprechen können!"

Eine neue Bildermacherin

Unsere "Magischen Bildermacher" haben Zuwachs bekommen. Die Illustratorin Stella Dreis ist nun auch Teil unseres schönen, kleinen Projekts. Schaut doch mal vorbei und lasst euch inspirieren. Hier geht es zu den Bildermachern.

23 Juni

Vom 20. bis 30. Juni findet wieder "feeLit.", das Internationale Literaturfestival Heidelberg, statt, mit einem bunten Programm und vielen, vielen bekannten deutschsprachigen und internationalen Autor:innen.

Cornelia wird am 23. Juni um 15:00 Uhr per Live-Schaltung im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz (Universitätsplatz 1, 69117 Heidelberg) aus ihrem Buch "Tintenwelt 4. Die Farbe der Rache" lesen und die Schriftstellerin und Journalistin Jagoda Marinić moderiert die Veranstaltung.

Alle Infos zur Veranstaltung findet ihr HIER.

7 Juli

Cornelia ist zu Gast auf der LITpotsdam. Am 7. Juli um 12 Uhr liest sie am letzten Tag des Festivals aus ihrem aktuellen Buch "Die Farbe der Rache" und spricht mit Denis Scheck über Gefahren und Schönheit der Literatur.

Alle Infos zur Veranstaltung auf litpotsdam.de

Cornelia im Podcast "freiheit_deluxe"

Ab heute (9. Februar) könnt ihr euch auf der Webseite von hr2 den neuesten Beitrag in Jagoda Marinićs "freiheit_deluxe" anhören. Der Podcast ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels.

HIER geht es zu "Cornelia Funke — Unter freiem Himmel"

28 Januar

Am 28. Januar stellt ARTE "Das Buch meines Lebens" mit Cornelia online. ARTE-Moderatorin Jagoda Marinic hat Cornelia auf der Buchmesse in Frankfurt getroffen und spricht mit ihr über Bücher, die für sie alles verändert haben.

2 Dezember

Am 2. Dezember feierte "Herr der Diebe" auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg Premiere... und bekam tolle Kritiken. Ein Theaterbesuch wäre doch wunderbar für die Weihnachtsstimmung, oder? Regisseur Markus Bothe und sein Theaterteam würden sich freuen, für euch zu spielen. Alle Infos zum Stück und zum Kartenvorverkauf findet ihr HIER.

Auf ins winterliche Venedig!

26 November

Mit James Reynolds „Geisterritter“ nach dem Roman von Cornelia richtet sich das Aalto Musiktheater ab dieser Spielzeit an Kinder und Jugendliche, die gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freund*innen die Faszination Musiktheater auf der großen Bühne des Aalto-Theaters erfahren können. Die Premiere der Familienoper ab 12 Jahren findet am Sonntag, 26. November 2023, um 16:30 Uhr im Aalto-Theater statt. Mit der Uraufführung 2017 an der Oper Bonn gelangte erstmals ein Roman von Cornelia auf die Opernbühne.

Mit dieser Produktion präsentiert sich das Aalto Musiktheater als neuer Partner der Kooperation „Junge Opern Rhein-Ruhr“, der bereits das Theater Bonn, die Deutsche Oper am Rhein und das Theater Dortmund angehören.

Cornelia unterstützt „Ein Schal fürs Leben“ für syrische Kinder

Die Aktion „Ein Schal fürs Leben“ sammelt seit 2014 Spenden für Kinder in Syrien und den Nachbarländern.

Cornelia strickt gern und viel. "Das ist dann so, als ob man den ganzen Tag noch mal mit Nadeln und Faden ordnet. Als ob man ein bisschen Ordnung in die Welt bringt, indem man aus dem Knäuel ein Muster macht“, sagt sie. In diesem Jahr unterstützt Cornelia mit ihrem Hobby die Aktion „Ein Schal fürs Leben“ von Save the Children und BRIGITTE. Zum 10. Mal sammeln die Kinderrechtsorganisation und die Zeitschrift mit der Aktion Spenden für geflüchtete syrische Kinder.

Für die syrischen Kinder auf der Flucht wünscht sich Cornelia Zugang zu Bildung. „Und damit meine ich nicht nur Schulbildung. Man muss Zeit mit Kindern verbringen, ihnen Geschichten erzählen und ihnen helfen, ihre Neugier zu befriedigen. Das kann im traurigen Alltag des Camps ein Ausweg sein. Kinder müssen zum Träumen angeregt werden. Solange sie Träume haben, habe ich die Hoffnung, dass sie durch diese schwere Zeit hindurchkommen.“

Cornelia in der 3sat Kulturzeit

Ein Filmteam des 3sat Kulturmagazins "Kulturzeit" hat Cornelia in der Toskana besucht und sich mit ihr und ihren Artists in Residence unterhalten.

HIER GEHT ES "NACH FRAGGINA"

7 Oktober

Bookstock ist das größte Literatur-Liveevent seiner Art. Das Bookstock Festival 2023 findet am 06. und 07. Oktober live aus den Bavaria Studios in München statt. Die Hosts Mona Ameziane und Tarkan Bagci führen durch zwei spannende Eventabende mit (inter-)nationalen Stars aus Literatur, Kultur, Musik, Film und Fernsehen.

Das gesamte Bookstock Festival wird auf YouTube kostenlos streambar sein.

Cornelia ist am 7. Oktober per Live-Schaltung aus der Toskana mit dabei.

Cornelia zu Gast in Sarah Schills Podcast "Collecting Sparks"

In der 21. Folge von Sarah Schills Interviewreihe "Collecting Sparks" war Cornelia zu Gast.

Sarah sprcht mit Cornelia über das Schreiben und ihre Arbeitsweise und darüber, was es in ihren Augen bedeutet, sich als Künstler*in auf die Reise zu machen.

Cornelia erzählt, was sie in ihren Jahren in den USA gelernt hat und von ihrer neuen Heimat Italien.

Macht euch einen Kaffee, Tee oder Kakao und hört den beiden beim Plaudern zu: HIER GEHT ES ZUM PODCAST

13 Oktober

Einen Tag nach der Buchpremiere des — VORFREUDE! — vierten Teils der Tintenwelt, "Tintenherz. Die Farbe der Rache", erscheint am 13. Oktober auch das Hörbuch. Produziert wurde es wieder mit viele Liebe von Cornelias Hörbuchverlag "Atmende Bücher", und vorgelesen wird — mit genauso viel Liebe — wieder von Rainer Strecker Wer sich nicht nur ein Kreuzchen in seinen Kalender machen möchte, sondern als einer der ersten direkt am Erscheinungstag reinhören will, der kann sich das Hörbuch als Download ab sofort ÜBER DIESEN LINK vorbestellen.

Cornelia erhält den Karl Kübel Preis

Mit der Vergabe des Karl Kübel Preises würdigt die Karl Kübel Stiftung bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich in herausragender Weise für Kinder und Familien einsetzen. In diesem Jahr verleiht die Stiftung den Preis an Cornelia für ihr vielfältiges Engagement im Bereich der Kinder- und Familienförderung. Auf der Webseite der Stiftung erfahrt ihr mehr über den Preis und die Begründung zur Auswahl der Preisträgerin. Die Preisverleihung findet am 29. September in Bensheim statt.

Frankfurter Buchmesse: Literaturgala

Zusammen mit Christopher Clark, Lizzie Doron, Amir Gudarzi, Thomas Hettche und Salman Rushdie wird Cornelia am Samstag, den 21. Oktober um 19.00 Uhr zu Gast sein bei der Literaturgala im Saal Harmonie des Congress Centers (CMF) der Messe Frankfurt. Die Moderator*innen Thea Dorn und Denis Scheck führen durch den von ARD, ZDF und 3sat präsentierten Abend. Tickets sind ab 18 Euro erhältlich. HIER kann man Karten bestellen.

Claras Preis

Die diesjährigen Preisträger*innen stehen fest!

Das Datum der Preisverleihung des diesjährigen Claras Preis steht fest: Die Verleihung findet am Samstag, 30. September 2023, von 17.00 bis 19.00 Uhr in Hamburg im Oetinger Kulturdeck statt.

Zur Erinnerung:

Worum geht es?

"Claras Preis" richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, die Lust haben, selbst literarisch aktiv zu werden und ihre Ideen in einer Kurzgeschichte umzusetzen. Dabei sind alle Ideen erlaubt, egal welches Genre.

Der Preis ist angelehnt an den französischen Prix Clara, der seit 2007 Kurzgeschichten von Kindern und Jugendlichen sammelt und herausgibt. Der Name passt auch gut zu Cornelias Figur Clara aus Reckless, die als Krankenschwester arbeitet und Medizin studiert, denn der Preis ist genauso wie der Prix Clara karitativ angelehnt, die Erlöse kommen der Herzforschung an der Berliner Charité zugute.

Die eingereichten Kurzgeschichten werden von einer Jury unter dem Vorsitz von Cornelia gelesen und prämiert. Die ausgezeichneten Erzählungen werden im Anschluss gemeinsam mit jungen KünstlerInnen aus Cornelias "Artists in Residence Programm" illustriert und im Dressler Verlag im Frühjahr 2024 veröffentlicht. Darüber hinaus werden Kurzgeschichten der französischen PreisträgerInnen im Sinne der deutsch-französischen Freundschaft übersetzt im Band zu finden sein.

Organisiert wird das Ganze von Dr. Lisa König, ihrem Kollegen Prof. Dr. Olivier Mentz und Cornelias Lektorin Imke Ahrens vom Dressler Verlag organisiert wird.

Alles, was ihr rund um den Wettbewerb wissen müsst, findet ihr auf der zugehörigen Webseite.

21 Oktober

Zusammen mit Rainer Strecker liest Cornelia auf der Frankfurter Buchmesse aus ihrem neuen Buch "Tintenwelt 4. Die Farbe der Rache"; Lesung im Saal Harmonie (Congress Center, Ebene 2), 12:30 — 13:30 Uhr; im Anschluss an die Lesung findet im Raum Conclusio zwischen 13:30 bis 14:45 eine Signierstunde statt.

Eine Veranstaltung des Dressler Verlags und Atmende Bücher; für alle Tintenwelt-Fans ab 12 Jahren.

9 Juli

Am 9. Juli um 11:00 Uhr wird Cornelia live von Ihrem Schreibtisch in der Toskana in den Rittersaal von Schloss Eutin geschaltet. Sie liest aus ihrem neuen Buch „Das Grüne Königreich“ und beantwortet die Nachfragen kleiner und großer Gäste.

Nach der Lesung sind alle herzlich eingeladen, selbst das grüne Königreich vor den Fenstern des Rittersaals zu erkunden, den weitläufigen Landschaftsgarten und den sommerlich blühenden Küchengarten von Schloss Eutin.

Eintritt:

Erwachsene 15 Euro, Kinder 5 Euro inkl. Museumsbesuch

Kartenvorverkauf im Shop im Schloss und an der Tageskasse

Pressekontakt: Stiftung Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin

Brigitta Herrmann, Tel.: +49 4521 70950, Mobil: +49 171 48 50 119

brigitta.herrmann@schloss-eutin.de, www.schloss-eutin.de

Books Illustrated veröffentlicht eine wunderbare Sonderausgabe von Inkheart

Brief öffnen

Die Feder-, Fell und Flossenfreunde sind zurück

Auf vielfachen Wunsch haben wir unsere Feder-, Fell- und Flossenfreunde wieder ins Gästezimmer gepackt. Und wir würden uns sehr über viele, viele neue Bilder von euren Mitbewohnern freuen HIER geht's zu unserer Galerie.

SCINTILLA: Cornelias Artists in Residence zeigen ihre Kunst im ESMoA Museum

ESMoA, Los Angeles: Das Kunstmuseum im kalifornischen El Segundo freut sich, für die kommende "Experience 53: SCINTILLA", vom 27. April bis 16. September 2023 mit Cornelia zusammenzuarbeiten. Seit vielen Jahren inspiriert Cornelia jüngere KünstlerInnen, ihren eigenen Weg in die Welt des Geschichtenerzählens zu finden. Experience SCINTILLA nimmt die Gelegenheit wahr, in dieses unglaubliche Netzwerk junger Talente einzutauchen. Die Besucher können anhand der gezeigten Werke erleben, wie sich ein inspirierendes Umfeld an Gleichgesinnten und eine Umgebung an magischen Orten wie Bonsall in Malibu oder jetzt Fraggina in der Toskana für eine neue Generation des Geschichtenerzählens aktivieren lassen. SCINTILLA wird eine große Vielfalt an Werken zeigen. Visuelle Poesie paart sich mit ausdruckstarkem Storytelling. Filigrane Zeichnungen stehen in Verbindung zu beherzten Holzschnitten. Lebendige Puppenskulpturen finden einen Weg zu künstlerischen Tarotkarten. ESMoA ist sich sicher, dass SCINTILLA jedem die Tür zur eigenen Phantasie öffnen wird. Wer den Weg nach LA nicht antreten kann, der wird über die Webseite ESMoA.org Gelegenheit haben, zumindest durch eine virtuelle Tour einen Einblick zu bekommen.

Kreativwettbewerb schenkt vier Schülerinnen Besuch bei Cornelia

Vor einiger Zeit hielt Cornelia eine Online-Lesung für Schülerinnen und Schüler des Deutschherren-Gymnasiums in Aichach. Cornelia war so beeindruckt von deren Interesse und Engagement, dass sie vorschlug, doch einen Kreativwettbewerb zu starten und die Gewinner zu sich in die Toskana einzuladen. Es entstanden beeindruckende literarische, bildnerische und musikalische Arbeiten. Und im Juli reisen nun vier ältere Schülerinnen nach Volterra, wo sie sich eine Woche lang kreativ austoben und Cornelia auch über die Schulter schauen können. Einen ausführlichen Bericht findet ihr HIER.

Das Hörbuch zum grünen Königreich

Wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu können, dass Cornelias Hörbuchlabel Atmende Bücher zum heute (14. April) veröffentlichten Buch "Das grüne Königreich" auch schon das Hörbuch produziert hat! Das könnt ihr mit den Stimmen von Malin Steffen und Alicia Luz Warns überall hören, wo es gute Hörbücher gibt!

"1001 languages on bilingual-picturebooks.org“ - Ein wichtiges Projekt

Brief öffnen

Auszeichnung für Cornelia von der Royal Society of Literature

Die Royal Society of Literature ist eine britische literarische Gesellschaft mit Sitz in London. Das RSL International Writers Programm würdigt den Beitrag von internationalen Autor*Innen zur englischsprachigen Literatur. Eine Auszeichnung für die Kraft der Literatur, Grenzen zu überwinden und Menschen zusammenzubringen.

Besonders geliebte Bücher

Brief öffnen

Erinnert ihr euch?

Wir haben wieder ein paar "neue alte Geschichten" in unser Archiv gepackt. Artikel, an deren Entstehung wir uns gerne erinnern: https://corneliafunke.com/de/geschichten

Unsere Quiz Show ist zurück!

Geht mal ins Gästezimmer. Da findet ihr unsere Quiz Show in neuem Gewand und mit funkelnagelneuem Quiz.

Ein ganz besonderer Gast

Meldung lesen

Post für meine Hühnerfans: Die Wilden Hühner erscheinen als Hörspiel!

Brief öffnen

GESCHICHTEN

Eine neue Rubrik für Cornelias Webseite

In über einem Jahrzehnt "corneliafunke.com" haben wir viele Geschichten über Cornelia und ihre Bücher erzählt.

Die Schönsten findet ihr in unserer neuen Rubrik "Geschichten". Viel Freude damit!

Eine Email aus dem Eis

Was hat Cornelias Buch "Drachenreiter" mit der Antarktis zu tun? In unserer Rubrik "Geschichten" findet ihr ab heute zwei neue, ganz besondere Artikel. Und die geben euch die Antwort. Jetzt seid ihr neugierig? Dann schaut doch mal vorbei in unseren "Geschichten".

Cornelia ist umgezogen, und ihre Seite hat ein neues Gesicht bekommen.

Ein ehemaliges Agriturismo in der Toskana ist für die nächsten Monate Cornelias Lebensmittelpunkt und Treffpunkt für ihre "Artists-in-Residence".

Meldung lesen

Die Silke-Weitendorf-Stiftung

Silke Weitendorf, die ehemalige Leiterin des Oetinger Verlags, in dem auch die meisten Bücher von Cornelia erschienen sind, hat eine Stiftung für Kinderliteratur gegründet. Im "Heidi-Haus", dem ehemaligen Wohnhaus ihrer Eltern Friedrich und Heidi Oetinger in Hamburg-Duvenstedt, sollen im Rahmen der Stiftung unter anderem Ausstellungen über die Geschichte des Verlags, Lesungen und Buchvorstellungen stattfinden. Außerdem möchte Silke Stipendien an Nachwuchskünstler in den Bereichen Illustration, Kinderbuch und Literaturwissenschaft vergeben.

"Mit der Stiftung möchte ich die Verbundenheit des Oetinger Verlags mit seinen Autorinnen und Autoren am Leben erhalten – Paul Maar, Cornelia Funke, Kirsten Boie oder Erhard Dietl. Und allen voran natürlich Astrid Lindgren", so Silke Weitendorf.

HIER geht es zur Webseite der Stiftung.

28 September

Cornelias Geschichte "Ein Engel in der Nacht" über ,Rahmiel‘, den Engel von Liebe und Mitgefühl, und das Mädchen Luna, deren Herz in tausend Stücke gebrochen ist, wurde ursprünglich 2013 unter dem Titel "Angel Heart" mit begleitenden Konzerten in Los Angeles und der New Yorker Carnegie Hall veröffentlicht, 2018 zum ersten Mal international herausgebracht, und erschien 2019 in einer deutschsprachigen Fassung als musikalische Erzählung in Hörbuchform. Im kommenden September bringt Fischer Sauerländer das Märchen als Buch heraus, illustriert von Mehrdad Zaeri, den ihr hier auch unter unseren Magischen Bildermachern findet.

Der Instagram Account @weltdurchkinderaugen

Meldung lesen

Draw A Bird Day

Am 8. April war "Draw A Bird Day". Die Hintergrundgeschichte dazu findet ihr HIER. Wir haben auf Instagram deshalb "nach euren Vögeln gerufen" und hier kommen sie. Dankeschön an Andrea, Nadine, Ani, Nelly, Jana und Elli!

14 Oktober

Ab heute gibt es nun auch den dritten Teil der Wilden Hühner als Hörspiel.

"Die Wilden Hühner — Fuchsalarm!" wurde wieder aufwendig und modern inszeniert von @germanwahnsinn

Schaut bei Cornelias Hörbuch-Label @atmendebuecher vorbei.

https://atmendebuecher.lnk.to/DieWildenHuehner3WE

Anjas Eulen sind erst in die falsche Richtung geflogen...

... aber schließlich haben sie uns doch gefunden, um Teil unserer "Draw A Bird Galerie" zu werden.

An meine lieben Leserinnen und Leser

Brief öffnen